Veröffentlichungen

Im Verlag des Hessischen Instituts für Landesgeschichte erscheinen Veröffentlichungen zu Themen der geschichtlichen Landeskunde von Hessen. Sie umfassen neben Monographien und Sammelbänden auch Quellenwerke und Grundlagenmaterial für weitere Forschungen. Alle Bände können im Buchhandel oder auch direkt im Landesamt bestellt werden.

Lesedauer:10 Minuten

Übersicht Publikationen & Bestellungen

WICHTIGER HINWEIS

Eine Übersicht der in den Reihen erschienen Publikationen finden Sie unter dem Reiter PublikationenÖffnet sich in einem neuen Fenster oben rechts auf dieser Seite. Dort können Sie über den Filter „Dokumentenart“ die Reihen nach belieben filtern. Oder direkt über die Beschreibung der Reihen im Text auf die bereits gefilterten Reihen klicken. Bestellungen können Sie bitte ⇒  HierÖffnet sich in einem neuen Fenster tätigen oder über den Reiter Publikationen.

Publikationsreihen

Im Verlag des Landesinstituts erscheinen Veröffentlichungen zu Themen der geschichtlichen Landeskunde von Hessen. Sie umfassen Monographien, Sammelbände, Quellenwerke und Grundlagenmaterial.

Von Anfang an standen die Arbeiten am Geschichtlichen Atlas von Hessen im Mittelpunkt der Forschungstätigkeit des Landesamtes. Da für dieses Unternehmen keine zusammenfassenden oder vorbereitenden historisch-topographischen Grundlagen vorhanden waren, sind zunächst kleinräumige Einzelstudien, meist in Form von Dissertationen, verfasst worden.

In den „Schriften des Hessischen Landesamtes für geschichtliche Landeskunde“ wurden die älteren Siedlungs- und Verfassungsverhältnisse des hessischen Raumes und seiner Territorien systematisch erforscht und kartographisch dokumentiert*. Sie bilden zu einem guten Teil noch heute die Basis aller weiteren Untersuchungen und gehören zu den wichtigsten Grundlagenforschungen der Landesgeschichte in Hessen. Die Einzelstudien erfassen inzwischen nahezu den gesamten hessischen Raum und sind für die Forschung unentbehrlich geworden. Viele der territorialgeschichtlich orientierten Monographien der Reihe enthalten eigene, zum jeweiligen Thema gehörende Atlasmappen und verdeutlichen Landesgeschichte damit auch im Kartenbild.

Die Reihe wird mit Einzelstudien und Überblicksdarstellungen fortgesetzt.

Jeder Titel ist mit einem Link zum betreffenden Katalogisat in der Hessischen Bibliographie versehen, worüber weitere Informationen wie Inhaltsverzeichnisse, Rezensionen oder Bestandsnachweise verfügbar sind. Nicht nur bei vergriffenen Titeln können Sie so einfach feststellen, in welcher Bibliothek ein Exemplar vorhanden und ggf. ausleihbar ist.

Im Jahr 1973 eröffnete das Landesamt mit dem Titel „Die Territorialgeschichte des hessischen Hinderlands“ von Ulrich Lennarz eine neue Schriftenreihe, in der seitdem 30 Bände zu vielfältigen Aspekten der Verfassungs- und Landesgeschichte erschienen sind.

Jeder Titel ist mit einem Link  zum betreffenden Katalogisat in der Hessischen Bibliographie versehen, worüber weitere Informationen wie Inhaltsverzeichnisse, Rezensionen oder Bestandsnachweise verfügbar sind. Nicht nur bei vergriffenen Titeln können Sie so einfach feststellen, in welcher Bibliothek ein Exemplar vorhanden und ggf. ausleihbar ist.

Der Hessische Städteatlas ist eines der zentralen, langfristig angelegten Forschungs- und Publikationsprojekte des Hessischen Landesamts für geschichtliche Landeskunde.

Ausführliche Informationen zum Hessischen Städteatlas finden Sie unter Arbeitsgebiete | Hessischer StädteatlasÖffnet sich in einem neuen Fenster

Über die bisher erschienenen Atlanten und die Bezugsmöglichkeiten informiert die SeitePublikationsstandÖffnet sich in einem neuen Fenster. Bestellungen sind an die Verlagsdruckerei Schmidt, Neustadt a. d. Aisch, zu richten.

Bevor das Historische Ortslexikon des Landes Hessen als datenbank-gestütztes Online-Angebot fortgeführt wurde, waren von 1973 bis 1991 fünf Bände im Druck erschienen.

Weitere Informationen zu den aktuellen Arbeiten finden Sie unter ArbeitsgebieteÖffnet sich in einem neuen Fenster | Historisches Ortslexikon.Öffnet sich in einem neuen Fenster

Jeder Titel ist mit einem Link zum betreffenden Katalogisat in der Hessischen Bibliographie versehen, worüber weitere Informationen wie Inhaltsverzeichnisse, Rezensionen oder Bestandsnachweise verfügbar sind. Nicht nur bei vergriffenen Titeln können Sie so einfach feststellen, in welcher Bibliothek ein Exemplar vorhanden und ggf. ausleihbar ist.

Im Zusammenwirken mit der Arbeitsgemeinschaft der Historischen KommissionenÖffnet sich in einem neuen Fenster in DarmstadtÖffnet sich in einem neuen Fenster, FrankfurtÖffnet sich in einem neuen Fenster, MarburgÖffnet sich in einem neuen Fenster und WiesbadenÖffnet sich in einem neuen Fenster gibt das Landesamt seit 1963 das 1951 gegründete „Hessische Jahrbuch für Landesgeschichte“ heraus.

Die Zeitschrift enthält wissenschaftliche Beiträge zur hessischen und zur vergleichenden Landesgeschichte, Rezensionen mit Hinweisen auf Fachveröffentlichungen sowie die jährlichen Tätigkeitsberichte der Historischen Kommission für Hessen, der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt, der Historischen Kommission für Nassau und des Landesamtes.

Die SchriftleitungÖffnet sich in einem neuen Fenster liegt zusammen mit den redaktionellen und organisatorischen Aufgaben beim Landesamt. Eine Übersicht der Bände finden Sie unter PublikationenÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Weitere Titel, die vom Landesamt bearbeitet bzw. herausgegeben wurden. Eine Übersicht finden Sie unter PublikationenÖffnet sich in einem neuen Fenster.

Kontakt

Sabrina Willrich

Verwaltungsangestellte

Verwaltung & Verlag

Fax

+49 6421 28-24799

Hessisches Institut für Landesgeschichte
-Raum 02C02-
Wilhelm-Röpke-Straße 6c
35039 Marburg